Schulhaus

Der Neubau des Primarschulhauses wird die räumliche Flexibilität des Schulbetriebes sicherstellen, Anforderungen an ein qualitativ hochstehendes Bildungsangebote erfüllen und schafft zusätzlichen Schulraum für die stetig wachsenden Schülerzahlen.
Das Schulhaus bildet einen weiteren Baustein im Gestaltungsplan Reiden Mitte. Aus der Setzung des Schulhauses und der Mehrzweckhalle entsteht ein neues Gefüge, aus dem sich der Dorfplatz entwickelt.
Die Gebäudevolumetrie des Schulhauses mit den markanten Vordächern schafft eine Raumbeziehung zur Mehrzweckhalle mit seinem einseitig auskragendem Dach. Der schwere Sockel trägt die gewellte, lasierte Eternitverkleidung der drei Obergeschosse. Durch die feine, geschossweise abgesetzte Fassadengliederung entsteht ein Gegenüber zur abstrakteren Mehrzweckhalle. Die innere Organisation folgt einer Kreuzform, deren Mitte die zentrale Erschliessung der Geschosse bildet. Um dieses Zentrum entwickelt sich die abwechslungsreiche Erschliessungsfigur mit Aussenbezügen durch raumhohe Fenster. Daran angelegt sind die Raumschichten mit Klassenzimmern, Gruppenräumen, Singsaal und Mittagstisch. Die spezifische Atmosphäre der Innenräume zeichnet sich durch eine Kombination von robusten eingesetzten Baumaterialien und einem farbigen Hartsteinholzbelag aus.

ARCHITEKTUR

Schneider & Schneider Architekten ETH BSA SIA AG, Aarau

KOSTENMANAGEMENT

ak Bautreuhand AG, Luzern

Jahr

2020

Projektort

Reiden

Bauherrschaft

Einwohnergemeinde Reiden

Leistung

Bauleitung 32%TL